Was ist auf Formentera los? Die wunderschöne Baleareninsel hat viel zu bieten

Formentera liegt etwa 9 Kilometer südlich vor Ibiza.

Jeder hat von den wilden Partys auf Ibiza, Mallorca oder Menorca gehört. Viele planen sogar, Ihren Urlaub auf diesen Inseln zu verbringen. Formentera dagegen kommt oft zu kurz. Dabei ist gerade dieser Ort ein Garant für einzigartige Inselerlebnisse! Formentera: die zweitkleinste bewohnte, charmanteste und am besten erhaltene Baleareninseln.

Inhaltsverzeichnis
Ideal für Touristen | Platja de Llevant und Platja de les Illetes | Calo des Mort | La Savina

Die Insel Formentera ist gespickt mit atemberaubenden Landschaften; und wo man hinsieht auch voller Geschichte. Diese reicht sogar bis in die Bronzezeit (2.000 bis 1.600 v. Chr.) zurück. Formentera hat alle möglichen Herrschaften erlebt, wurde von den größten Reichen erobert und hat die Auswirkungen der Weltkriege ebenso erlebt wie Spanien.

Booking.com

Auch heute muss diese großartige Insel sprichwörtlich friedlich erobert werden, wenn man sie sehen will. Denn im Gegensatz zu den anderen Baleareninseln, wo man mit dem Flugzeug anreisen kann, erreicht man Formentera nur mit der Fähre. Am schnellsten geht es mit der Fähre, die Ibiza verlässt – die Überfahrt dauert nur 30 Minuten. Es ist auch möglich, direkt vom Festland über Barcelona, Valencia oder Denia dorthin zu gelangen.

Ideal für Touristen

Formentera liegt etwa 9 Kilometer südlich vor Ibiza.
Formentera liegt etwa 9 Kilometer südlich vor Ibiza.

Es gibt einfachere Herbergen bis hin zu Hotels und Resorts mit allem Luxus und Komfort auf Formentera. Am Strand von Es Pujol ist all dies vorhanden. Neben Unterkünften gibt es Restaurants, Geschäfte und einen einfachen Zugang zu anderen schönen Stränden. Ein Urlaub macht sich neben den atemberaubenden Landschaftserlebnissen vor allem auch im Geldbeutel bemerkbar. Die Insel ist deutlich preiswerter als zum Beispiel Ibiza.

Für Reisende, die mehr Komfort suchen und bereit sind, ein wenig mehr zu investieren, ist Es Caló der richtige Ort. Hier finden Sie coole Resorts und Hotels. Sant Francesc Xavier ist eine gute Idee für diejenigen, die näher am historischen und kulturellen Teil der Insel sein wollen. Ein Tipp für die anstehende Fußball-Europameisterschaft. Ebenso wie bei den nationalen Spielen der La Liga, gilt auch für die Euro: Die Euro 2020/2021 Spiele werden in den meisten Cafés live gezeigt.

Platja de Llevant und Platja de les Illetes

Die beiden Strände Platja de Llevant und Platja de les Illetes liegen nahe beieinander. Es ist schwer zu entscheiden, welcher der beiden Strände der Schönere ist. Direkt am Eingang des Strandes Les Illetes befindet sich das Restaurant El Pirata: Es lohnt sich, am Ende des Tages für eine Mahlzeit einzukehren und einen schönen Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang zu genießen. An diesem Strand können Sie es sich bequem machen. Aber seien Sie sich bewusst, dass Sie auf einige Nudisten treffen könnten. FKK ist hier durchaus üblich.

Es gibt einen Holzsteg, der zum Strand von Llevant führt – auf dem Weg dorthin finden Sie Liegen und Sonnenschirme sowie zwei weitere Restaurants in der Preisklasse 20 bis 30 €.

Calo des Mort

Hinter dem düsteren Namen „Todesbucht“ verbirgt sich ein rauer, beeindruckender Ort im Südosten von Formentera, der sich halbkreisförmig um eine ausgehöhlte Steilküste legt.
Hinter dem düsteren Namen „Todesbucht“ verbirgt sich ein rauer, beeindruckender Ort im Südosten von Formentera, der sich halbkreisförmig um eine ausgehöhlte Steilküste legt.

Calo des Mort ist ein sehr kleiner Strand, den man über eine rustikale Treppe erreichen kann, die die Spitze der Felsformation mit dem kristallklaren Wasser des Strandes verbindet. Allein der Weg dorthin ist schon den Besuch wert, denn die Aussicht ist atemberaubend. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Ebbe gehen, um genügend Platz zu haben. Aber unabhängig vom Meeresspiegel können Sie die Landschaft genießen und eine angenehme Pause an einer freundlichen Holzbar einlegen. In der Nähe gibt es ein Vier-Sterne-Hotel, in dem Sie für die Nutzung der Stühle und Sonnenschirme bezahlen und den Strand, auch ohne Gast zu sein, genießen können.

La Savina

La Savina ist ein Gebiet in der Nähe des Hafens von Formentera, aber abseits des für Hafengebiete typischen Trubels von Menschen und Booten. Die Küste bei La Savina ist lang, teilweise felsig und teilweise sandig – ideal für diejenigen, die in der Nähe des Meeres sein und unter der Sonne liegen wollen.

In der Nähe befindet sich das Sa Sequi, ein Restaurant, das eine abwechslungsreiche Speisekarte bietet: von Snacks bis hin zu aufwändigeren Mahlzeiten mit leckeren Getränken. Da lässt sich doch das eine oder andere EM-Spiel in ganz besonderer Atmosphäre genießen. Hier finden Sie den Spielplan der Europameisterschaft. Das Bar-Restaurant hat zwei angenehme Atmosphären: eine mit einer Bambusverkleidung und die andere unter freiem Himmel mit einem eher loungeartigen Ambiente.