11,5 Tonnen Müll sammelten Freiwillige auf Formentera

Viele Strände Formenteras sind mittlerweile verschmutzt.

Die Verschmutzung durch Müll ist auf den Balearen ein stetiges Problem. Durch die vielen Touristen werden die Strände und die restliche Natur durch Plastikmüll und anderen Unrat verschmutzt. Zudem kommt ein Großteil des Plastikmülls aus Nordafrika und wird bei Südwind über das Meer an die Strände Formenteras und der anderen Inseln gespült. Ein Problem, über das die Medien bereits vor fünf Jahren berichteten. Nun haben Freiwillige im Jahr 2019 allein auf Formentera 11,5 Tonnen Müll gesammelt.

Inhaltsverzeichnis
Besonders schwer zugängliche Bereiche werden gesäubert | 350 Kilo Müll wurden im Juli am Cap de Barbaria gesammelt | S’Estufar ist in diesem Jahr die erste Station der freiwilligen Müllsammler

Bewältigt wurden die Arbeiten von Angehörigen von Formentera Plàstic Free und Qué Celeste.

Besonders schwer zugängliche Bereiche werden gesäubert

Im Rahmen der Müllsammelaktionen kamen allein im letzten Jahr auf Formentera mehrere hundert Freiwillige zusammen, die in 30 Touren an verschiedenen Teilen der Küste Müll sammelten. Meist handelte es sich dabei um Container und Kunststoffe, aber auch Abfälle von Fischfanggeräten wie Seile und Netze werden immer wieder eingesammelt. Insgesamt konnten so 11,5 Tonnen Abfall aus der Natur entfernt werden.

350 Kilo Müll wurden im Juli am Cap de Barbaria gesammelt

Ein Beispiel für eine dieser Reinigungsaktionen ist das Müllsammeln der gemeinnützigen Vereine Plàstic Free Formentera und Qué Celeste in der Enklave Torrent Fondo am Cap de Barbaria. Dreizehn Freiwillige sammelten dort im Juli letzten Jahres 350 Kilo Müll aller Art ein. Die gesammelten Abfälle reichten dabei von Plastik und Eisen über Glas, Textilien, Schuhe und Flip-Flops bis hin zu Styroporstücken, einer Hängematte, einem Bettkasten und einer Matratze. All diese Dinge wurden in dem Bereich an einem einzigen Vormittag gesammelt und dann entsorgt.

S’Estufar ist in diesem Jahr die erste Station der freiwilligen Müllsammler

In Zusammenarbeit mit der Umweltabteilung des Consells begannen die Freiwilligen von Formentera Plàstic Free und Qué Celeste in diesem Jahr mit der Säuberung der Küstenlinie in s’Estufador. Dieses Ziel wurde ausgewählt, weil sich dort eine große Menge Plastik angesammelt hatte.