Hotel Riu La Mola in Playa Migjorn

Lage

Das Hotel liegt direkt am Migjorn-Strand.
Bis nach Es Pujols und San Francisco sind es jeweils 12 km, zum Hafen in La Savina ca. 15 km.
Direkt gegenüber dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle.

Ausstattung

Die Anlage besteht aus 2 Hauptgebäuden mit jeweils 5 Stockwerken und 1-2 stöckigen Bungalows.
Die Anlage verfügt über eine Salon-Bar, Spielezimmer mit TV/Video, Restaurant mit Nichtraucherzone.
Im Aussenbereich befindet sich ein Süßwasser-Swimmingpool mit Kinderbecken, Sonnenterasse, Poolbar, Open-Air-Grillrestaurant, Miniclub und Kinderspielplatz sowie ein Souvenirgeschäft.

Die Liegen und Sonnenschirm am Pool sind gratis.

Unterkunft

Die Anlage verfügt über 326 Zimmer, Die mit Bad/WC, Bidet (ausser Einzelzimmer), Haartrockner, Telefon, Klimaanlage, Minibar, TV (Sat), Mietsafe und Balkon oder Terasse ausgestattet sind.

Bungalows
Die Bungalows verfügen zusätzlich über einen Wohnraum mit 2 Sofabetten.

Verpflegung

Halbpension: Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angeboten.
Mittags hat man die Möglichkeit Snacks im Grill-Restaurant einzunehmen.
Einmal in der Woche wird Abends ein Thematisches Buffet zubereitet.

Unterhaltung

Folgende Angebote können gratis in der Anlage genutzt werden:

* Tischtennis
* Minigolf
* 3 Tennis-Hartplätze
* Fitnessraum
* Fahrradverleih
* Kanuverleih (gegen Kaution)
* Gymnastik und Volleyball

Desweiteren ist in der Nähe eine Tauchschule (gegen Gebühr)

Die Anlage bietet 7 Tage in der Woche ein Animationsprogramm mit Tagesprogramm für Erwachsene sowie einem Programm für Kinder (4-12 Jahre). Abends werden Shows aufgeführt.

Kontakt

Tel: 0034 / 971 / 327000
Fax: 0034 / 971 / 327000

Playa Migjorn
07871 Formentera
Baleares Spanien

E-Mail: hotel.lamola@riu.com

Sonstiges

Eine Beschreibung des Hotels ist auch auf der Internetseite der Riu-Hotelgruppe verfügbar, inklusive einiger Bilder und einer 360° Ansicht.

21 Kommentare zu “Hotel Riu La Mola in Playa Migjorn”

  1. Ich war dieses Jahr (Mai/Juni 2009) zum vierten Mal im la Mola und fühle mich immer wieder wohl hier. Das Essen ist klasse, das Personal sehr nett und sehr bemüht. Die Zimmer sind sauber, aber leicht veraltet, wie auch z.B. die Fernseher (gehen auch schon mal von alleine an, man sollte also nicht schreckhaft sein). Der Meerblick ist einfach toll, vor allem natürlich von den oberen Etagen. Der Fitnessraum ist eher ein Witz und auch der Poolbereich ist nicht sehr ansprechend und vor allem nicht zeitgemäß, dringender Bedarf einer Renovierung. Von allen RIUs die ich kenne, ist dieses das schlechteste vom Baubestand, aber die wunderschöne Insel mit den tollen Stränden und dem herrlichen Wasser entschädigt dafür. Man hat hier seine Ruhe, gutes Essen (die zweite Schicht mit Italienern ist jedoch nicht wirklich zu empfehlen, da man sich da vorkommt wie auf dem Bahnhof)und kann sich hier wohlfühlen. Ich bin im nächsten Jahr wieder dort!

  2. Ich fliege Ende Juli dieses Jahr zum fünften Mal ins La Mola für zwei Wochen. Ich persönlich finde das Hotel super, vorallem das Essen, wie hier ja schon mehrfach erwähnt. Das Meer ist einfach spitze. Von der Wasserqulität her usw. für den Mittelmeerraum sehr schön. Ein kleines feeling von Karibik. Das Hotel ist sauber und gepflegt und entspricht absolut 4 Sterne. Kein Schicki-Micki Hotel sondern doch etwas legere. Die Zimmer waren immer sehr sauber und sind zweckmäßig gut eingerichtet. Da ich eh den ganzen Tag am Strand bin, brauche ich kein Luxuszimmer. Der Pool könnte sicherlich mal erneuert werden und ist nicht gerade sehr ansprechend. Aber aufgrund des tollen Meeres ist dies mir absolut egal, da der Pool ja sauber ist und nicht schmuddelig. Das Essen an der Poolbar ist ebenfalls genial. Nicht zu vergessen das Personal. Zuletzt in Formentera war ich 2005 nach 4-jähriger Pause. Sogar nach dieser Zeit haben mich die Kellner noch gekannt. Gut finde ich, dass die Kellner schon sehr lange im Hotel sind. Das spricht für das Hotel und das Management. Gut fand ich auch, dass die Extra Kosten für Getränke und Mittagessen eigentlich ganz günstig waren. Ich bin eigentlich ganz froh, dass das La Mola kein All Inklusive ist. Ich hoffe das bleibt so.

    Ich persönlich kann das Hotel an Leute empfehlen, die Wert auf sehr gutes Essen, schöner Strand und Meer und Erholung legen. Es sind zwar hauptsächlich Italiener im Hotel, das hat mich aber nicht sonderlich gestört. Animationen und Abendprogramm sehr unterhaltsam. Wer seine Ruhe haben möchte, setzt sich halt raus auf die Terasse und genießt seine Drinks. Mit dem Roller oder Quad ist man schnell an verschiedenen Buchten und kann die Insel in sehr kurzer Zeit erkunden.

  3. Wir fahren nun schon 12 Jahre ins Riu La Mola,und
    finden es einfach super…Wenn nur die vielen Italiener nicht wären. Aber in der Vorsaison ist
    es noch nicht so schlimm, obwohl beim Frühstück man sich vorkommt wie in einem Supermarkt, denn jeder packt sich seinen Mittags/Nachmittags Lunch, gleich Sackweise ein und wundert sich dann dass jedes Jahr die Preise höher werden… Und früher war Formentera wirklich eine Fahrradinsel und heute lebt mann gefählich auf dem Rad, denn die Motoräder fahren am liebsten auf
    den eingezeichneten (!) Radstreifen. Und am liebsten…sauschnell…

    Aber RIU bleibt RIU: einfach klasse

  4. Alles ziemlich gut, aber:

    1. Wurde in zwei Schichten gegessen. Zu erst die Deutschen, dann die Italiener – die pausenlos telefonierten 😉

    2. Der Pool die totale Katastophe ist und man besser auch gleich zu einem anderen der tollen Strände fährt.

    Der obere Teil des Hotels lag übrigens brach. Da war wohl auch mal irgendwann ein Pool.

  5. Wir waren im Oktober zum 2.Mal in diesem Hotel und haben sehr viele Gäste vom Vorjahr getroffen. Der Service und die Verpflegung waren wie immer super. Die Zimmer sind sauber, jedoch die Bäder von den Zeichen der Zeit gekennzeichnet. Der Poolbereich wirkt sehr nüchtern(könnte mir dort noch mehr Blumen oder Pflanzen vorstellen). Der direkte Blick zum Meer von dort aus entschädigt allerdings etwas für diesen kleinen Mangel. Wir kommen sicherlich irgendwann wieder.

  6. Wir sind gerade vor 10 Tagen wieder hier angekommen und waren vom Hotel Riu la Mola sehr angetan. Das Essen ist, wie bereits hier mehrfach erwähnt, absolut spitze. Das Personal superfreundlich (gut geschult!) und die Zimmer ordentlich eingerichtet und sehr sauber. Der Poolbereich ist vielleicht ein bisschen weniger schön gestaltet, dafür aber direkt am Strand. Die Liegen am Strand sind preiswert (3,20 Euro/Tag) und das Wasser ist wunderbar klar mit vielen Fischen (an manschen Tagen auch Quallen, aber eher seltener). Im Hotel erhält man auch kostenlos (gegen Kaution) täglich neue Handtücher für den Strand, was ich sehr praktisch finde, Kanuverleih und Minigolf auch kostenlos (gegen Kaution). Wir hatten vorab um einen ruhigen Bungalow gebeten, unser Wunsch wurde erfüllt.
    Wir würden hier jederzeit wieder Urlaub machen.

  7. Ich finde das La Mola einfach nur super spitze und würde mich freuen auch meine Flitterwochen dahin zu machen, doch das dauert noch ein wenig.
    Ich hoffe, dass alle noch dasind die ich vor sechs Jahren das letzte mal gesehen habe, wie z.B. Alberto der Tennislehrer. Bis dahin freue ich mich schon auf dasnächste mal im La Mola.

  8. Wir ware in Formentera von 17-24 Oktober 2004 und haben kein Italianaener gesehen. Es war sehr ruhig: laetzte Woche des Saisons. Wetter war sehr gut (25C).
    Gutes Hotel, wir hatten bungalow 18 und das ging gut mit 4 Personen (2 Kinder). RIU qualitat is standard aber gut.
    Strand war nicht so gut, mit starke Wind gab es hohe Wellen. Die Straende im Norden des Insels sind viel schoener.

  9. Waren die erste Septemberwoche dort. Ich fahre seit ca. 15 Jahren nach Formentera und war das erste Mal in einem „Hotel“ (haben sonst immer privat gewohnt). Es ist schon was anderes, wenn einem eine Woche lang der „Hintern“ hinterhergetragen wird. Alles in allem war es wirklich sehr schön. Die Anlage war sehr sauber. Der Bungalow war toll und sehr geräumig. Der Service war einwandfrei. Ich denke über das Essen kann sich keiner beschweren. Es ist immer für jeden etwas dabei. Die Animation war solala. Sonst waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Nur mit der Verständigung war es manchmal etwas schwierig, da das Personal eher schlecht als recht deutsch sprach. Da aber das Hotel zu 80 % von Italiener besucht wird ist es verständlich. Daher hat man leider auch nicht sehr viele andere Leute kennengelernt, da die Italiener lieber unter sich blieben. Aber das Hotel ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich denke es war nicht unser letzter Besuch im Riu La Mola!

  10. Also, Kakerlaken haben wir (waren Mitte Juni 04 dort) keine einzige gesehen. Das Hotel ist total sauber und absolut gepflegt. Das Personal ist wirklich außergewöhnlich nett. Und das ist keine Selbstverständlichkeit bei den vielen Gästen.
    Der Pool ist wohl etwas zu klein für das Hotel. Man kann dort bis ca. 11 Uhr morgens liegen. Dann geht leider die nervige Animation los. Dann muß man eben umziehen zu den traumhaften Stränden (v.a. links vom Hotel, wo es nach ca. 150 Metern übrigens eine zauberhafte kleine Hütte mit leckerem Essen gibt!).
    Was die Unterkunft betrifft, so haben mir die Zimmer im oberen (Empfangs-) Gebäude besser gefallen. Sie wirken heller, und es ist nicht so laut (die unteren liegen ziemlich nah am Pool). Oben hat man auch einen noch schöneren Blick aufs Meer.
    Das Essen ist DAS entscheidende Kriterium im Riu La Mola! Es ist wirklich gut, Riesenauswahl, super Nachspeisen. (Den Wein sollte man vorab probieren; überhaupt: Wein, Drinks wie Gin-Tonic etc. taugen leider nichts!, besser bei Bier bleiben oder no Alk.) Wer die trostlose spanische Küche kennt, der zahlt hier gerne für das gute Essen und die solide Unterkunft (4 Sterne sind natürlich einer zuviel!) rund 80 Euronen am Tag.
    Noch was fällt mir ein. Unser Zimmer war absolut ruhig. Von den Nachbarn haben wir nichts gehört. Insgesamt sind die vielen Italiener (von denen hier immer die Rede ist – es ist natürlich ein hauptsächlich von Italienern belegtes Hotel) gerne etwas lauter, aber sie sind mir allemal lieber als allzuspießige Deutsche. Zudem ist das Publikum durchaus gehoben; man muß also keine Angst vor gröhlenden Prols haben. Die gibts dort definitiv nicht.
    Fazit: Formentera und Riu la Mola: Gerne wieder!

  11. Wir waren nun schon 3mal auf Formentera und es ist immer wieder fantastisch. Das Hotel RIU LA MOLA ist top! Das Essen ist viel zu lecker! Der Strand ist super, das Personal nett und die Zimmer sind auch gut ausgestattet. Die Leute, die sich wegen ein paar Kakerlaken so anstellen, sind selber Schuld, wenn sie sich deswegen den Urlaub verderben.

  12. Wir waren mit unseren beiden Töchtern (13 u. 10) in der letzten Augustwoche und den ersten beiden Septemberwochen 2003 im Riu la Mola. Als Fazit kann man sagen: Formentera immer wieder, aber nicht mehr ins Riu la Mola.

    Ich halte das Preis-Leistungsverhältnis für absolut überteuert. Die vielen guten Seiten des Hotels (Verpflegung, Lage direkt am schönen Strand, gute Ausstattung und guter Service) sind ja in den anderen Bewertungen schon hinreichend beschrieben. Daher ein paar kritische Anmerkungen: wir hatten den Bungalow 3 mit Blick auf eine Hauswand, Kakerlaken liefen mehrfach in unserem Zimmer und auch im Speisesaal herum. Die Abendanimation fand ich absolut unprofessionell. Die Aufführungen sind höchstens für Kinder interessant. Ein Wort noch zu den Italienern, deren Quote wohl um die 80% lag. Es gab absolut nichts auszusetzen oder negatives zu berichten. Eigentlich gibt es gar nichts über die Italiener zu berichten, da sie die ganze Zeit nur unter sich bleiben und keinen Kontakt zu Deutschen suchen. Das führte allerdings dazu, dass unsere Kinder erstmalig im Urlaub ebenfalls keine Gleichgesinnten kennenlernten.
    Wir waren das erste Mal auf Formentera und sind von der Insel total begeistert. Aber dies ist ja keine Insel- sondern eine Hotelbewertung. Daher bin ich für jeden Tipp dankbar, wo man ruhigen und schönen Formenteraurlaub machen kann.

  13. Wir waren dort vom 14.- 21.08.03 mit 2 Erw. und 1 Kind im DZ, Empfang der Gäste & Betreuung Top, Zimmer gut-sehr gut, sehr gepflegt, Anlage i.O, Pool für die Anzahl der Gäste könnte größer dimensioniert sein, man bekommt auch noch um 10,30 h immer eine Liege, Kosten an Pool Bar und in der Gastronomie relativ hoch, Calpe ca. 5,80 EUR, ein Bier 2,20 EUR, eine 1/4 Melone ca. 2,50 EUR, Abendbuffet ist ein Traum, riesen Auswahl an Fischgerichten, sowie an Fleischgerichten, mit vielen spanischen Spezialitäten.
    Hauptgerichte & Desserts werden teilweise frisch vorort zubereitet, Personal ist sehr freundlich & zuvorkommend, sehr hoher Anteil an ital. Gästen (ca. 90%) mit der entsprechenden Mentalitätskulisse, Animation ist insb. für Kinder zwischen 6-10 sehr ansprechend und innovativ, TUI Reseiführung nicht besonders motiviert (lag vielleicht daran, dass unsererseits nur Hotel über TUI gebucht worden ist)

    Gesamturteil: Super Preis-Leistungs-Verhältnis, hier macht man für sein Geld nichts falsch, sehr zu empfehlen.

  14. Ich war mit meiner Freundin vom 18. – 25. Juli 2003 im Hotel Riu La Mola und es war ein traumhafter Urlaub. Das Essen ist der Wahnsinn, ich hab es in der einen Woche nicht geschafft mal alles vom Buffet zu probieren. Vor allem für Vegetarier und Fischliebhaber ein Paradies. Nachspeisen seeeehr gefährlich!!!! Da kann man einfach nicht aufhören!
    Die Katamaranfahrt war ein super Erlebnis, man fühlt sich einen Tag lang wie in einer anderen Welt. Ist sein Geld wirklich wert. Schnorchelsachen sind an Bord, mit denen man die farbenprächtige Fisch- und Unterwasserwelt erforschen kann, Essen und Getränke inklusive.

    Am besten erkundet man die Insel mit einem Roller, 50cc reichen da völlig aus, weil eh meist auf 70 beschränkt ist. Sehr sehenswert auch die Leuchttürme, an denen man Massen von Eidechsen beobachten kann, die ganz zutraulich sind.

    Eine trauminsel mit türkisblauem klaren Wasser und jede Menge Natur. Muss man erlebt haben!

  15. Wir waren vom 28.6. bis 5.7.2003 im Riu La Mola im Bungalow Nr. 20. Eigentlich hatten wir den Bungalow 15 bestellt. Doch bei der Ankunft teilte man uns an der Rezeption mit, dass sie auf der Seite gegen den Wald ein Problem mit Cucarachas (Kakerlaken) hätten und uns darum den Bungalow 20 empfehlen würden. Am ersten Abend schon entdeckte unser Sohn (6 Jahre) so ein Viech. Ich habe dann selber noch 4 andere ins Jenseits befördert. Das eine Fenster des Bungalows ging zu einen Innenhof und dort sah ich im Licht der Taschenlampe sicher 20 solche Viecher rumkriechen. Am folgenden Tag hatten wir alles verriegelt und sogar Waschbecken, Badewanne etc. abgedichtet. Ich hatte mehrmals kontrolliert und bis ca. 22:00 kein so ein Tierchen gefunden. Dann tauchte aber wieder eins auf und wir fragten uns woher kommen denn die. Meiner Frau platzte nun der Kragen und ich hatte das Tier in ein Glas gefangen, dass sie dann nahm und damit zu Rezeption ging. Sie forderte den Herren auf unverzüglich was zu unternehmen und uns ein anderes Zimmer zur Verfügung zu stellen. Nachts um 22:30 sind wir dann mit unseren drei kleinen Kindern in ein Doppelzimmer übergewechselt und haben dann die restlichen Tage kakerlakenfrei aber wie bei Hämpels unterm Sofa gelebt. Wir haben dann ein Oja de Reclamación ausgefüllt und sie dem Hotel gegeben. Der eine Direktor wollte uns zuerst abspeisen und tat dieses Ungeziefer als Haustierchen ab. Der andere Direktor zeigte viel Verständnis und gab zu, dass sie seit 1.5 Jahren dieses Problem haben, dass aber eine Reinigungsfirma ihnen auch keine Garantie geben kann diese Viecher restlos zu beseitigen und sie daher bis jetzt grössere Ausgaben gescheut haben.
    Es geht aber nicht an, dass man in einem Viersternhotel auf solches Ungeziefer trifft und ich bitte alle die solchen im Riu begegnen sich bei der Direktion zu beschweren. Dies erhöht den Druck, dass sie endlich das Problem radikal lösen.
    Wir waren nun zum vierten Mal da und hatten vorher nie Probleme im Bungalow, vielleicht mal ein paar Ameisen, aber das ist wohl nicht der Rede Wert. Alle Leute im Hotel sind super nett und das Essen ist einfach herrlich.
    Wir hoffen nun, dass wir von Reiseveranstalter die Differenz zwischen Bungalow und Doppelzimmer rückerstattet kriegen und , dass nächstes Jahr das Problem gelöst ist.

  16. Super Urlaub!(vom 11.-25.10.2002)
    Die Zimmer waren prima und das Essen genial. Es war immer für jeden etwas leckeres dabei.
    Das Personal war immer sehr freundlich.
    Ausflugsmöglichkeiten waren auch schön.
    Am genialsten war der Tagesausflug mit dem Katamaran „Formenterea Star“ – der Preis ist anfänglich zwar leicht abschreckend, aber das Geld ist der Ausflug wert.

    Einziger Kritikpunkt: Fahrradverleih
    Da mußte man sich schon recht früh anstellen.
    Der technische Zustand der Räder war gerade so akzeptabel. Aber viel darf man nicht erwarten.

    Über Lärmbelästigung durch Italiener konnten wir uns auch nicht beschweren.

  17. Sehr schönes Hotel, freundliche und prompte Bedienung, sehr gepflegte und helle Zimmer.
    Das Essen: leider viel zu gut (die Diät nach dem Urlaub ist vorprogrammiert!), auch Fischliebhaber kommen auf ihre Kosten.

  18. Wir waren vom 27.9.-8.10.02 im La Mola und waren besonders vom Essen sehr angetan. Das Buffet war echt klasse. Das Hotel ist sehr sauber und die Zimmer sehr freundlich. Der Poolbereich allerdings könnte ein paar Pflanzen vertragen, damit es dort nicht so trostlos aussieht. Den ruhigen Gesamteindruck stören nur laute Italiener.

  19. Ein typisches Riu- Hotel. Durch die Größe ist es etwas unpersönlich. Durchmischtes Puplikum, jedoch überwiedend Italiener. Gewohnt guter service.

  20. Das Hotel entspricht dem gewohnten 4*-RIU-Standard (Essen!!). Wer allerdings „typischen“Formi-Urlaub machen möchte, dem würde ich eine einfachere Unterkunft ans Herz legen. Die Anlage war zudem (in der Hauptsaison) stark von Italienern frequentiert, was sich in Punkto Lautstärke, Animation usw. bemerkbar machte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.