Hotel Maysi in Playa Migjorn

➔ Jetzt buchen

Lage

Das Hotel liegt direkt am Sandstrand in den Dünen. Neben der Pension ist ein Minimarkt, am Strand ein Restaurant. Bis nach Es Calo sind es 20 Gehminuten.

Ausstattung

Die Pension besteht aus einem Haupthaus und einem Nebengebäude mit Rezeption, Bar, Aufenthaltsraum mit Fernsehecke (SAT), Speisesaal und bietet insgesamt 47 Zimmer. Im Außenbereich gibt es einen Swimmingpool mit separatem Kinderbecken und Sonnenterrasse.

Unterkunft

Die Zimmer verfügen über Bad/WC und Balkon mit Meerblick. Max. Belegung: 3 Erwachsene und 1 Kind.

Verpflegung

Angeboten wird Halbpension: Morgens Frühstücksbuffet und Abends ein 3-Gänge-Menü.

Unterhaltung

Schnuppertauchen im Pool im Preis mit inbegriffen. Billard wird gegen Gebühr angeboten. Fahrrad- und Mofaverleih im Haus gegen Gebühr.

Galerie

33 Kommentare zu “Hotel Maysi in Playa Migjorn”

  1. Habe gerade mal einen Blick auf die ganzen Bewertungen geworfen und muss eine Sache feststellen….HALLO…kein Mensch fährt nach Formi um Halligalli zu haben oder in Prunkhotels zu wohnen!! Formi ist eine Individualisteninsel, die man sich für einen Urlaub aussucht, wenn man auch URLAUB machen möchte!! Ich war von 1996 bis heute 6 Mal auf meiner Lieblingsinsel. Beim ersten Mal im RIU CLUB…keine Frage, tolles Hotel, nette Menschen, super Essen morgens und abends…ich hatte aber keinen Bock, mich mit einer langen Hose und Hemd bekleidet in den Speiseraum setzen zu müssen. Da war ich lieber in einem der kleinen „Hütten“ am Strand, am liebsten bei Manuela und Bartholo, ca. 200 m vom Riu entfernt. Danach habe ich nur in kleines Hostals gewohnt, 1x auch im Maysi. Sehr schlicht und einfach, für einen Formiurlaub aber völlig ok!!! Die Kellner und Besitzer waren auch völlig in Ordnung (wie man in den Wald hineinruft……)…also liebe Leute, wer Luxus und Action habe möchte, der sollte sich die Fähre sparen und lieber auf Ibiza bleiben…da mache ICH keinen Urlaub!!
    Gruß an alle Formifans!!!

  2. Wir waren vom 18. bis 27. September im Maysi und sind sehr zufrieden gewesen. Die Lage ist nicht zu überbieten, die Zimmer sind in Ordnung und sauber, das Essen ist einfach, aber schmackhaft. Es gab Leute, die am monieren waren, es gäbe morgens zum Frühstück nicht genügend Abwechslung (Käse, 3-4 Sorten Wurst, Honig, Marmeladen, 2 versch. Säfte, Brötchen, Toast etc.). Abends waren es die gleichen Personen, die übers Abendbrot meckerten. Hallo Leute, das ist ein 1 Sterne Hostal, kapiert? Und dafür ist das, was angeboten wurde, absolut ok.
    Das Personal und der Chef ist nach kurzer Anlauzeit auch sehr nett gewesen (Gruß an Manuel, ich hoffe Du meldest dich, wenn Du in Hamburg bist)
    Alles in allem sehr empfehlenswert.

  3. Seit 1986 komme ich regelmäßig nach Formentera 🙂
    Ich habe viele Unterkünfte kennen gelernt.In die-
    sem Jahr (30.4.-15.5.) habe ich im Maysi gewohnt.
    In traumhafter Lage, von einer NETTEN Familie geführt, hat dieses kleine Hostal wirklich eine Top-Bewertung verdient!Komme(n) gerne wieder!:-)
    Der Kommentar der „Reiseleiterin“ ist sowas von
    dumm und peinlich…das geht ja garnicht!
    Viele Grüße, M. u. A. Schmidt

  4. Also ich bin in Formentera gross geworden und somit auch mit den ganzen einhiemischen Jungs aus Formentera .Pepe ist ein alter Jugendfreund von mir und wir haben viel die Insel unsicher gemacht.Wenn man ein Luxushotel haben möchte ,muss man nach Dubai fliegen .Vor 25 Jahren gab es in Formentera noch nicht einmal eine echte geteerte Strasse.Formentera war und ist eine der schönsten Inseln und das Hotel Maysi ist immer noch so wie es mal war und es waere schade,wenn sich was aendert weil dann wuerde die Idylle verloren gehen.Pepe ich schicke Dir viele Grüsse aus Köln komme bald mal wieder vorbei .Mach 1 Zimmer frei.
    Grüsse Marcellino pan e vino

  5. Ich lach´ mich schlapp…
    15 Jahre ist es jetzt her, und es hat sich NICHTS geändert!!!
    Damals war ich Reiseleiterin auf Formentera und das Maysi hatte ich leider auch zu betreuen…
    Der „Geschäftsführer“ Pepe ist der Sohn des Hauses und hielt sich damals schon für den Größten und Schönsten – also vorsicht Mädels, er nimmt alles, was bei 3 nicht auf den Bäumen ist…
    Und Manuel/Manolo gibt es auch noch? :-)))
    Der war immer schon „merkwürdig“ – da haben sich ja die Richtigen für´s Leben gefunden…
    Rostiges Wasser??? Damals waren es lange, rote Fadenwürmer, die man beim Duschen überall auf der Haut hatte… weil die reichste Familie der Insel leider keinen Filter vor den Wasserzulauf anbrachte…
    Das Essen war damals, vor 15 Jahren, schon besonders mies…
    Es hat sich offensichtlich gar nichts verändert
    – selbst die Ameisenvölker gibt es immernoch!
    Sehr amüsant, das Ganze… 🙂

  6. Wir waren im Oktober 2009 zum zehnten Mal auf der Insel, aber zum ersten mal im Hotel Maysi. Wir kannten das Hotel von außen und wußten von der sehr guten Lage an einem herrlichen Strand. Die Zimmer waren einfach, aber sauber. Die Handtücher eher betagt,mein Kopfkissenbezug wurde auch nach ein wenig Nasenbluten nicht gewechselt !! – erst auf Nachfrage. Ebenfalls erst auf Nachfrage wurde die Klimanalge in Gang gebracht.Das Personal war wohl im Oktober am Ende seiner Kräfte – kaum ein Lächeln war zu entlocken. Man wurde nur gegrüßt, wenn man selbst zuerst Hallo sagte.Aber wir hatten ja gute Laune und Urlaub und daran konnte auch das sehr gewöhnungsbedürftige Essen zum Abend nichts ändern. Besseres Mensaessen würde ich sagen – villeicht war der Koch ja schon im Urlaub ?! Also bitte nicht zum Saisonende fahren !

  7. Wir waren die ersten Maiwochen 2009 im Maysi und können nur das Beste berichten. Das Hastal hat eine Traumlage mit Blick aufs türkisblaue Meer. Der Swimmingpool ist sehr schön, wenn nicht auch jeden Tag sauber. Die Zimmer sind für ein 1-Sterne-Hostal ausreichend. Man ist ja sowieso nur zum schlafen im Zimmer, weil die Insel ja so schön ist. Fernseher mit 3 deutschen Kanälen (ARD,ZDF,RTL) ist auf den Zimmern. Frühstück ist ausreichend. Am Abend gab es jeden Tag Fisch mit alternativ einem anderen Fleischgericht, sowie einer Salattheke. Höhepunkt war die unglaublich leckere Paella. Die Angestellten sind nett. Vor allem Pepe, der Geschäftsführer ist ein Vorbild an Freundlichkeit. Manuel der Oberkellner ist manchmal grummelig, aber der ist eben ein Unikat. Auto und Rollerverleih ist im Hostal verfügbar. Der Strand ist ca. 50 Meter vom Hostal entfernt und traumhaft. Wer Trubel und Party sucht ist auf Formentera sowieso falsch, da ist Ibiza geeigneter. Insgesamt ist das Hostal Maysi sehr zu empfehlen.

  8. Nach kurzer Aufwärmphase sehr nettes Personal.

    Urlaubsgäste überwiegend deutsch (Nebensaison! – im August sehr viele Italiener; sind ja nett-aber sehr laut1!)und bunt gemischt: Sprich junge u. ältere Paare, alleinreisende Frauen mit/ohne Kind u. auch Rentner.

    Zimmer hell, freundlich u. sauber – alle mit Meerblick. Leitungswasser zum Zähneputzen geeignet (Hotel verfügt über Meerwasser-Entsalzungsanlage).

    Das typisch catalanische Essen (frischer Fisch etc.) war gut. Es gab aber auch z.B. Schnitzel mit Pommes etc. – das kann man getrost auf dem Abendbuffet liegen lassen. Es hätten noch mehr einheimische Gerichte angeboten werden können. Vermisst habe ich frisches Brot mit Aioli!

    Getränke werden extra berechnet; sind aber mit 2,-€ für ein Glas Wein u. 2,20 € für ein Bier, human gerechnet.

    Die Lage ist, wenn man Liebhaber weißer Strände und türkisblauen Meeres ist, oder auch gern mal in nahe einsame Strandbuchten wandern möchte, einmalig. Nette ‚Kioske’am ganzen Mitjorn-Strand, z.B. der legendäre PIRATA BUS direkt am Strand von ES Arenals. Da gibt’s lecker Tappas und Mojitos. Nicht sehr viele Shopping-Möglichkeiten in der Nähe.

    Fahrrad- oder Moto-Vermietung direkt am Hotel Maysi (unbedingt nutzen – die Insel ist einfach sehenswert – nur am Strand liegen ist einfach schade!) Oder zum Shoppen nach San Francesc oder Es Pujols fahren.

    Fazit meiner 8 Tage Formentera im Hostal Maysi:

    in dem familiär geführten Hotel habe ich mich wohl gefühlt. Von der ruhigen Lage her entsprach es meinen Vorstellungen, da ich mich im Urlaub entspannen wollte. Daher kann ich das ‚Maysi‘ weiterempfehlen.

  9. Wir waren im Nebengebäude in einem rustikal eingerichteten Zimmer mit Bad/Dusche untergebracht.Vor’m Zimmer konnte man Abends noch
    draussen auf einer kleinen Terasse sitzen.Verpflegung war o.k.,Personal zu uns sehr freundlich und zuvorkommend.Man macht die Zimmertür auf und blickt aufs Meer,was will man mehr? Gerne wieder,auch wenn man zum shoppen mit dem Taxi oder Roller in die Stadt muss.

  10. Hola!
    Ja, das Hostal Maysi.
    Wir nahmen viele tolle Erinnerungen mit.
    Gut war:
    -der Strand
    -die Betten

    so lala war:
    -das Essen
    -der Ort
    -die Zimmer

    schlecht war:
    -das Wasser
    -die FKK´s am Strand
    -das WC
    -das Personal
    -der Pool

    Also, zum Hostal Maysi würde ich die Gesamtnote geben: 3——-

    LG

  11. Zu erst grüße ich alle, die auch schon in diesem Hostal waren 🙂

    Ich kann Britta in allen Punkten zustimmen.
    Formentera ist eine sehr ruhige Insel: für Verliebte, ein perfekter Ort aber für Partymacher (so wie ich) ein NO-GO.
    Man muss sich erst ein Auto/Roller oder Fahrrad ausleihen, um etwas zu erleben. Ich habe mir ein Auto ausgeliehen und bin immer nach Es Pujols gefahren. Dort ist wenigstens etwas los. Aber für richtige Partymacher: IBIZA!!!

    Das Leitungswasser war soooooo ekelig. Salzwasser. Wie aus dem Meer. Ich habe mich total geekelt.
    Mein Partner und ich kommen noch mal hin, wenn wir 60 sind 🙂

    Zum Hostal kann ich sagen:
    -erste Eindruck war kacke
    -man gewöhnt sich aber an die Situation
    -das essen ist so lala
    -der Blick aus dem Balkon ist okay (kommt drauf an) ist aber auch schön
    -das Personal ist unnett, besonders dieser uncooler Typ, der jede Frau nimmt, die alleine ins Hostal kommt (denke: muttersöhnchen)

    Peter & Dascha

  12. Hallo!!!
    Wir sind gestern wieder gekommen. In der Gegend in dem das Hostal liegt ist fast nichts los 🙁
    Man braucht schon ein Auto oder Fahrrad um nicht aus Langweile zu sterben 🙂 …
    Man kann ja auch an den Strand gehen, aber ich sitze nicht den ganzen Tag am Strand. Der Strand war okay, außer die ganzen nackten Leute. Das Meerwasser war einfach der Hammer. Manchmal hat man auch Quallen gefunden, aber nur sehr selten.
    Das Frühstück fand ich immer sehr lecker, obwohl es immer das selbe gab. Das Abendbrot war so naja. Mal gab es was gutes und mal nicht. Der Kellner ist jetzt nicht gerade der netteste. Die Zimmer sind eigentlich ganz sauber. Die Putzfrau brachte jeden Tag neue Handtücher. Das Leitungswasser war einfach total ekelig: SALZWASSER: Fui…!!!!
    Wenn ich noch einmal nach Formentera fliegen sollte, dann aber nur in ein anderes Hotel 😉
    Es war nicht so schlecht, aber auch nicht soooo…jeder hat seine eigene Meinung.

    Grüße alle!!!

  13. Wir sind gerade zuruck vom Formentera und 1 woche in Hostal Maysi.Nach die 2 stunde flug bus transfer, dann 30minute schiff fahrt,und wieder bus sind wir dar! Die Hostal ist direkt an strand gebaut mit ein wunderschönes blick aufs meer. Die zimmer war kleine aber fein mit zwei single betten, raumige badzimmer und balkon. Die Hostal is sehr sauber,uberall gefliest. Jeden tag war die handtucher ausgetauscht. Die essen war okay, zum fruhstuck gab mini
    brötchen,toast,schinken,kase,marmalde,“madelines“ (klein kuchen) vescheidener früchte, museli, gekochtes eier,Leider kein frisch gepresster orange saft sondern eine automat mit cafe, kakao,und wasser. Nach eine paar tag haben wir Nutella mitgebracht! Die abend essen war auch i.o viele fische (mit kopfe & schwanz!!) Aber auch gulash,speiße,spagetti,frikadelle + salat.
    Die angestellte war immer freundlich.immer uns mit „OLA!“ gegrußt.Eine mofa ist wichtig weile alles weit ausanander ist. (und auch mach viele spaß!)Alles war richtig super! Neban die Hostal gibt 2 restaurants El Arenal die besserer finde Ich. Also Top hotel Top Strand FORMENTERA FOREVER!

  14. Ich kann Andrea und Klaus in fast allen Punkten nur zustimmen.

    Die Unterkunft war o.k. Die Zimmer und die Flure wurden gerade neu gefließt. Allerdings stehen noch die alten Möbel in den Zimmern. Die Zimmer werden durch das fleißige Personal sehr sauber gehalten und es gibt jeden Tag frische Handtücher. Der Blick vom Balkon aufs Meer ist tatsächlich herrlich :).

    Der Strand ist einer der schönsten in der Gegend. Leider wissen das auch viele Leute und kommen mit ihren Rollern angedüst. Ohne Roller ist man dort auch ziemlich aufgeschmissen. Kein Bus der dort hin fährt und zum Essen und Trinken gibts nur wenig gute Adressen dort in der Ecke.

    Das Personal war das schlechteste was mir in ganz Spanien irgend wann einmal begegnet ist, einfach unglaublich. So viel Unverschämtheit seinem Gast entgegen zu bringen grenzt schon an Maßlosigkeit.

    Das Essen hatte alllerding noch nicht einmal Werkskantinenniveau. Fisch, Fleisch und Nudelgerichte waren nicht zu essen da nicht definierbar. Der Rest, na ja, ein paar Salatblätter und sonst viel nix. Der Kaffe war o.k., der Rest vom Frühstücksbuffet allerdings wieder fast ungenießbar.

    Die Öl/Essigflaschen auf dem Tisch waren mehr als ekelhaft. Die sind sicher noch nie sauber gemacht worden. Auch der ein oder andere Tag mit Kleintieren war nicht so wirklich prickelnd.

    Für jemanden, der gar keinen Wert auf ein gepflegtes Essen legt, ist das Hotel bedingt empfehlenswert.. ansonsten.. lieber lassen.

  15. Die Unterkunft war gut. Die Zimmer sehr sauber und jeden Tag frische Handtücher. Vor allem der Blick vom Balkon aufs Meer.. herrlich :).

    Der Strand ist einer der schönsten in der Gegend. Leider wissen das auch viele Leute und kommen mit ihren Rollern angedüst.

    Das Personal fanden wir am Anfang nicht sehr freundlich, was sich nach einiger Zeit aber ein bißchen gelegt hat.

    Tja..das Essen..wie in der Werkskantine..nur, dass die meist abwechslungsreicher ist. Den Kaffee holt man sich aus einem Brühautomaten. Schmeckt aber supergut.

    Nur diese Öl/Essigflaschen auf dem Tisch.. ekelhaft. Ich glaube, die sind noch nie sauber gemacht worden.

    Für jemanden, der nicht viel Wert auf ein gepflegtes Essen legt, ist das Hotel empfehlenswert.. ansonsten.. lieber lassen.

  16. Ich lach mich kaputt. Bin zufällig auf dieser HP gelandet und muss nun doch auch mal n Kommentar zur diesem BUNKER abgeben. Ich war damals von 1981 bis 1984 dort und fands auch ziemlich eklig. OK – ich habe eigentlich nur das Bett genutzt (das Essen hat mir damals nach der ersten Mahlzeit gereicht). Ich kann mich aber noch an den „Ober (ar…loch) kellner mit dem Namen MANOLO erinnern – mann war das ein unfreudlicher Penner. Sowas hab ich mir gemerkt, obwohl ich 1984 erst 16 Jahre war……….
    Seit Ende der 80er verweile ich immer im App. Es Arenals (nebenan, und noch näher am Strand, ÄÄÄTSCH !).
    Beim Vorbeifahren am „AMEISI“ habe ich aber immer noch ein lächeln im Gesicht (schön war die Zeit…..).
    Gruß an alle Formis – bin ab 15.05. wieder für ne Woche da.

  17. Das Personal war zum größten Teil sehr unfreundlich (P.S.man sollte sich den Namen Manuel merken:das ist der „lustige“ kleine Zwerg hinter der Bar und an der Rezeption).Kommen wir mal zu den Beanstandungen:Klospülung am 1.Tag aufgrund des Salzwassers durchgerostet,Dusche ließ sich nicht mehr abdrehen und um wasser zu sparen drehte man uns darauf das ganze wasser ab, was bedeutete, dass unsere klospülung schon wieder nicht funktionierte.Aber dieses „kleine“ Problem wurde schon nach 2 Tagen behoben.Nach 2 Wochen Salat ohne Dressing(da Öl- und Essigspender verdreckt und verschimmelt waren) fühlten wir uns wie Kaninchen.Man sollte sich seinen Hunger für den Abend aufsparen, dann kann man sich sogar über das fetttriefende Essen freuen. Zu bestimmten Tageszeiten („Stoßzeiten“) roch es im Bad penetrant nach Sch…e.
    Aber das positive wiegt das negative doch auf. Schließlich fährt man ja nicht wegen dem Essen und dem Personal in den Urlaub. Die Zimmer waren immer sauber und wurden täglich gereinigt und es gab jeden Tag neue Handtücher.Die Lage des Hotels ist einfach super und der Strand auch wunderschön, wenn man nichts gegen FKKler hat.

  18. Wir waren im September 99 dort und das nicht das Erste und Letzte Mal. Fliege am Donnerstag wieder dorthin. Weiss ja nicht was manche Leute für einen Standard pflegen, möchte aber zu gerne mal bei den ganzen Kritikern bei sich zuhause nachsehen ob es dort besser aussieht und schmeckt, wahrscheinlich nicht!

    Fazit: Ein Gutes und preiswertes Hotel mit freundlichem Personal.

  19. Jetzt sind wir aber froh, dass es doch noch ein paar positive Stimmen über das Hostal Maysi gibt. Wir dachten schon wir wären „das Letzte“ und mit allem zufrieden oder kennen nix anderes wo wir doch schon seit 20 Jahren in Urlaub fliegen und viele 3 und 4 Sterne Hotels gesehen haben. Wir denken diese „Miesepeters“ sind so „immer“ Nörgler. Auch wir waren vom 02.-16. 08. wieder im Maysi und können die letzten 2 Bewertungen nur bestätigen. Wieso dies nur ein 1* Haus ist können wir beim besten Willen nicht nachvollziehen. Wir wissen heute schon wo es 2004 in den Sommerferien hingeht. Viele Grüße an alle Formenterafans. Vielleicht sieht man sich ja mal- denn einmal Formentera und nie wieder oder wie wir seit 1990 immer wieder.

  20. Ola! Wir waren vom 26.7.-2.8.2003 im Hostal Maysi. Nachdem wir kurz vor unserem Urlaub die massenhaft schlechten Kritiken lasen, waren wir geschockt. Doch zu unserer großen Überraschung fanden wir ein ganz anderes, positives Bild vor. Vom traumhaften Blick zu Strand & Meer wurden wir verzaubert, das Personal spricht gut deutsch & ist freundlich, es kam klares Wasser aus dem Hahn (nicht rostig), wir fanden keine Kakalaken oder Ameisen im Zimmer vor, es war nicht so hellhörig daß man den Nachbar pubsen hörte (aber vielleicht hörte der uns!?!). Am Buffet fanden wir auch immer etwas, das uns schmeckte. Beim Frühstück kann man sich selbst Honig, Nutella, Müsli,…mitbringen. Abends gab es auch Buffet. Jeden Tag Salatbuffet (nicht nur 1x in der Woche), leider sehr viel paniertes (trotzdem meist gut), sehr empfehlenswert sind die tägl. Nudelgerichte. Das einzige was eklig war, waren die verklebten Essig/Öl/Salz/Pfeffer Behälter am Tisch. Nicht vergessen, es ist nun mal ein *Hotel.
    Die Zimmer haben keine Klimaanlage oder Ventilatoren, wenn es uns zu heiß wurde, packten wir einfach eine Matratze & legten sie auf den Balkon (es ist wunderschön bei Sternenhimmel & Meeresrauschen zu schlafen). Der Pool ist sehr schön, mit Meerblick, Kinderbecken, immer freien Liegen + Sonnenschirm (ohne Handtuchjagd früh morgens).

    Noch ein paar Tip´s gefällig?
    1. Der Strand am Hostal ist der schönste (mit dem Strand von Illetes), wenn ihr Sonnenschirm + 2 Liegen mieten wollt, nehmt die mit Strohdach (7,50 Euro p.Tag), denn die Schirme mit Stoffdach kosten !!16,50 Euro!! p.Tag (wucher)
    2. unbedingt für ein paar Tage nen Roller mieten, dann seht ihr was von der Insel
    3. Am Restaurante MIRADOR (gigantischer Ausblick) gibts ne leckere Vorspeise für 60 cent
    4. Der Besuch am „Loch“ ist super (am Cap de Barbaria)
    5. Den besten Cappuccino/Espresso gibts an der Bar vom Leuchtturm (Faro de Punta de sa Ruda)
    6. Ein Besuch in der Piratabusbar (nur ein paar Sandstrandschritte vom Hostal entfernt)ist ein Muß, Sonnenuntergang mit musikalischer „time to say goodby“ Begleitung. & das Restaurante las banderas bei km 8,7 (direkt am Strand) hat wunderschönes Flair.

    Viel Spaß auf der schönen Insel Formentera wünschen Petra & Stefan

  21. Eine Freundin und ich waren vom 31.07.03 bis zum 07.08.03 im Maysi. Über diese Seite sind wir eher zufällig einen Tag vor unserer Abreise gestolpert. Entsetzt über die vielen negativen Kommentare versuchten wir, uns durch das intensive Auswendiglernen spanischer Beschimpfungen für unseren Aufenthalt zu wappnen. Umso angenehmer überrascht waren wir, von einem durchaus netten, gut deutsch sprechenden Spanier in Empfang genommen zu werden. Unsere Begeisterung steigerte sich sogar, nachdem uns ein sauberes, ameisenfreies und offensichtlich frisch renoviertes Zimmer zugewiesen wurde, von dessen Balkon sich die schönsten Sonnen- und Monduntergänge beobachten ließen.
    Das mit den Gästen aktive Personal besteht gegenwärtig aus zwei Knaben: Eduardo ist der höflichtste, zuvorkommenste und zurückhaltendste Mensch, der mir je begegnet ist, Manuel ist ein geschmeidiger Entertainer, der aber das Wohl der Gäste auch stets im Auge hat.
    Das Frühstücksbuffet war für uns durchaus ausreichend, anspruchsvollere Menschen sollten sich vielleicht präferierte Brotaufstriche wie Nutella etc. gleich von zu Hause mitbringen. Das Abendessen sollte nur als ein kleiner Happen betrachtet werden, aber selbst als Vegetarierin fand ich zumindest mal mindestens zwei einigermaßen essbare Speisen pro Abend. Gustativ katastrophal war das Essen nur an einem Abend. Am Tag unserer Abreise wurden uns, da wir erst um 17.00 abgeholt wurden, aber wie durchaus üblich bereits um 12.00 das Zimmer räumen mussten, Dusche und Handtücher zur Verfügung gestellt.
    Das Müllauto kommt übrigens um 24.00, was durchaus nach dem Sonnenuntergang zu einem strukturierenden Element des Abends werden kann.
    Mofas knattern erst ab ca. 12.00, da unsere lebenslustigen italienischen Freunde gerne in Es Pujol in den Dissen abhängen und dementsprechend nicht ganz so früh lebensfähig sind.
    Insgesamt lässt sich über das Maysi sagen, dass dort eine sehr lockere und familiäre Stimmung herrscht. Die Lage ist genial und nach intensiver Inselerkundung empfanden wir unseren Strand als einen der schönsten.
    Wir waren jeden Abend erboster über all die für uns haltlosen negativen Kommentare hier.
    Hey Leute, entweder hattet ihr echt Pech oder ihr solltet mal eure Standarts überprüfen. Ich jedenfalls habe in anderen Teilen der Welt schlimmeres erlebt. Was erwartet ihr dann für einen Stern ? Jedenfalls war ich im Nachhinein echt sauer, mich überhaupt nach euren Kommentaren gerichtet zu haben.

  22. Wir waren im Sept./Okt. 1999 in dem Hostal.
    Kurz gesagt: NIE WIEDER!!! Es sei denn sie bestehen auf ein unfreundliches Personal mit MafiaGeldwechsel (damals schlechtester Kurs der ganzen Insel 100 DM ergaben 4000 PTS statt sonst 4150 – 4200 PTS.) was nochmals 2,5 DM Gebühr sind.
    Das Essen: Sehr fettreich, kaum Salat (2x in 14 Tagen) und alle, wirklich alle Varianten von Eintopf der Deutschen Bundeswehr.
    Das Personal: Wer es mag von einem unfreundlichen, total verschwitzten Kellner im Synthetikhemd bedient zu werden ist hier richtig!!!
    Die Zimmer: Wir waren ganz unten außerhalb der Haupthauses neben dem Hotelsupermarkt untergebracht: Wir hatten drei Ameisenspuren draußen und zwei drinnen. Nach unser Reklamation wurden diese mit dem Doe der Putzfrau bekämft, was weitere Reklamationen unsererseits stoppte. Wer wirklich ein schlichtes Zimmer mag, der wird hier noch die Steigerung erleben.

    Ein Urlaub dort ist ideal als Geschenk für seinen Erzfeind. Unsere Tischnachbarn erzählten und den Spitznamen des Hostals unter ehemaligen Gästen: Hungerburg.

    Einziges Plus ist die Nähe zum Strand, aber das reißt es nicht raus.

    Mein Fazit: Lieber Finger weg davon.

  23. WIR WAREN VOR 10 JAHRAN in diesem Haus und ich kann so gut wie alles negative nur bestätigen.Wir haben dieses Hotel damals schon Ameisi getauft.Großes Glück der Besitzer ist die super tolle LAGE.

  24. Wir waren im August 2001 im Maysi. Das Personal war super unfreundlich (man hat uns am 1. Abend direkt angepfiffen, weil wir die Dreistigkeit besaßen, uns einfach an einen Tisch zu setzen). Unsere Zimmer, man könnte auch „Garage“ dazu sagen, war sehr hellhörig (was sich da so nebenan alles abspielte…). Auch wenn es eine nur 1*-Pension ist, erwarte ich keine Gummibälle zum Abendessen (dieses Teil sollte ein Hamburger darstellen??). Wir haben es mit Humor genommen, weil die Lage absolut genial war. Muss aber nicht unbedingt nochmal sein!!!

  25. hallo ich war im sommer o2 im hotel. Bin spontan mit meiner tochter eine woche ohne meinen mann nach formi geflogen. ich hätte mich wundern sollen,dass ich in der hauptsaison noch kurzfristig ein zimmer im hostal bekommen habe!!! Das hotel ist das schlimmste was ich jemals erlebt habe. einige kurze beschreibungen: rostiges wasser im bad, armeisen im zimmer, absolut eckeliges essen, total gelangweiltes
    unfreundliches personal, drei tage betteln bis ich für meine tochter ein kinderbett bekam, armeisen auch im kinderstuhl im speisesaal und zum gutem schluss ist das hotel derart hellhörig, dass man seinen nachbarn buchstäblich furzen hört und lärm bis morgens um vier!!!! ach ab fünf uhr kommt dann der müllwagen. dieses hotel sollte verboten werden und ist nicht einen euro wert!!!!!! Aber ein gutes zum schluss schöner strand und tolle lage

  26. Hallo, wir waren 1989 im M., nach den letzten Bewertungen hat sich offensichtlich nur die Zimmerausstattung verbessert. Essen sollte man dort nichts, es sei denn, man hat einen Edelstahlmagen. Das Personal war bissig, lediglich die Lage hatte uns ebenfalls fasziniert.

  27. Wir waren im Sommer 2000 im Hotel Maysi, an unfreundlichem Personal´, sowie auch die Eigentümer, nicht zu übertreffen. Unfreundlichkeit sondersgleichen, nur die pure Abzocke. Das Essen mehr als schlecht, wir haben es nach 2-maligem Versuch aufgegeben. Nach dem Duschen lief das Wasser nicht ab, eine Woche dauerte es, bis der Schaden behoben war…!!
    Schade für die traumhafte Lage, Hotel ist leider nicht zu empfehlen. T

  28. nicht zu empfehlen.essen ungeniessbar.personal unfreundlich.aussicht toll,zimmer o.k.-aber kein duschwasser.frühstück haben wir im supermarkt gekauft, abends meist woanders gegessen.habe so etwas noch nie erlebt.manche situationen erinnerten uns an den film-club piranha!!!!!!!!!!!

  29. Wir waren im August 02 im Maysi . Das Personal war unglaublich unfreundlich. Übers essen sollte man am Besten gar nicht erst sprechen. Teilen der Tische mit anderen Gästen, nicht mal ne Flasche Ketchup war möglich zu bekommen, dreckige Tischdecken und absolut ungenießbares Essen. Die Zimmer zur Straße hin haben es dank der zahlreichen Rollerfahrer unmöglich gemacht eine Nacht durchzuschlafen.Sehr schön 2 min bis zum supertollen Strand, Supermarkt um die Ecke und saubere Zimmer.Und klar die Insel hat alles ausgeglichen – man ist ja eh den ganzen Tag unterwegs.

  30. Wie waren schon 2x im Maysi und jedesmal sehr zufrieden, dass wir im Juli02 wieder hinfahren. Das Personal war immer freundlich und es geht sehr auf die Wünsche der Gäste ein. Über das Essen kann man geteilter Meinung sein . Preis/Leistungsverhältnis o.k. Wo kann man seine eigenen, im Supermarkt gekauften Getränke mit in den Speisesaal nehmen? Schließlich hat man ein 1* haus gebucht und nicht Formenteraplaya!!!!
    mfg Kalle

  31. Berichtszeitraum: September 2001 (12 Tage).
    Das Essen (Halbpension) war noch wohlwollend ausgedrückt absolut unterdurchschnittlich und wiederholte sich bereits nach 7 Tagen. Das männl. Personal war sehr unfreundlich. Die Zimmerausstattung war sehr erfreulich (freundlich + hell + renoviert). Die Lage des Hostals ist großartig, daher die Gesamtbewertung noch „gut“!

  32. Die Lage des Hotels und die Ausstattung der Zimmer ist recht gut, die Verpflegung ist eher mittelmäßig. Das große Manko ist aber das unfreundliche Personal. Wahrscheinlich bekommt man deshalb im Maysi immer noch ein Zimmer, wenn alle anderen Unterkünfte in der Nähe schon ausgebucht sind.

  33. Die Lage des Hotels ist sehr gut.
    Das Essen und das Personal waren nicht besonders gut bzw.nicht besonders freundlich.
    Wir waren Mitte September 2001 dort.
    Die Zimmer und die Bar waren ansprechend ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.