Hotel Cala Saona in Cala Saona

Hotel Cala Saona in Cala Saona

➔ Jetzt buchen

Lage

Ca. 50 Meter von der Bucht von Cala Saona entfernt im Westen von Formentera.
Bis nach San Franciscio sind es ca. 5 km.

Ausstattung

Das Hotel verfügt über einen Swimmingpool und Sonnenterasse.
Im Haus befindet sich die Rezeption, Aufenthalts/Fernsehraum, Bar mit Terasse, Restaurant (klimatisiert) und ein Minimarkt.

Unterkunft

Die 118 Zimmer sind auf 3 Etagen verteilt und verfügen über Klimaanlage, Bad/WC, Balkon (zum Teil mit Meerblick), Telefon, Mietsafe, TV (Sat) und Föhn.

Verpflegung

Halbpension mit Frühstück und Abendessen in Buffetform.

Unterhaltung

Tischtennis

Gegen Gebühr: Billiard, Tennisplatz Fahrradverleih und Tretboote am Strand.

Kontakt

Playa Cala Saona
07860 Formentera

Tel: (0034) 971322030
Fax: (0034) 971322509

eMail: hotelcalasaona@teleline.es
Webseite: http://www.hotelcalasaona.com

2 Kommentare zu “Hotel Cala Saona in Cala Saona”

  1. Wenn mein Vorredner das schon als ruhig empfindet.. ich meine, ich komme aus der Grossstadt und bin einiges gewohnt, aber ruhig ist eindeutig was anderes. Wir hatten das Pech, 2003 nach einer wunderbaren und wirklich ruhigen Zeit am Platja Migjorn uebernachtungstechnisch noch 4 Tage an der Cala Saona verbringen zu muessen, bevor es weiterging. Was soll ich sagen, es war in der ersten Augustwoche, und das Hotel und die Bucht fast ausnahmslos und vollstaendig belegt mit italienischen Familiengaesten, und jeder der Formentera kennt, weiss was das in dieser Kombination bedeutet. Ausserhalb der Saison mag das besser sein. Wir sind noch 2 Tage lang bevor wir die Sachen packen mussten wieder an den Migjorn gefluechtet, haben lieber die Fahrten in Kauf genommen, als uns zwischen die Oelsardinen in Reih und Glied zu quetschen. Die Cala Saona Bucht waere sonst eigentlich sehr idyllisch, bester Sandstrand, sehr sehr flach ins Wasser abfallend, fuer Kinder bestens geeignet, allerdings mit dem Nachteil, dass man irgendwie nie wirklich ins Wasser kommt… auch wenn man erstmal ueber die Menschentraube direkt am Wasserrand gestiegen ist. Eigenartiges Phaenomen. Manche sogar wirklich mit Handy. Der Sonnenuntergang waere traumhaft, wenn die Sonne nicht hinter den zahlreichst ankernden Yachten untergehen wuerde. Einen reinen Sonnenuntergang hat man nur mit Aussicht von den Klippen. Zu den Yachten gehoerig findet sich dann auch einiges an Menschenwesen rund um die Bucht und in den 2 Restaurants.

    Das Hotel selber war gepflegt, und der Blick vom Balkon aufs Meer bestens (zum Land hin weiss ich nicht 😉 und das Personal ausgezeichnet und aeusserst hilfsbereit. Einfach nur erstmal die sich vordraengelnden Italiener verschwinden und etwas Ruhe einkehren lassen. Von der Kueche haben wir nur das Fruehstueck eingenommen, Mittag- und Abendessen waren zu italienisch-deutsch (ja, komischerweise), zu einerlei, und vor allem fuer die anhaltende Hitzeperiode viel zu deftig. Ich denke, dass sich das Hotel damit einfach auf die Mehrzahl der Gaeste eingestellt hatte. Gegessen haben wir in dem unteren Strandrestaurant, das sehr gut war, mit fangfrischem Fisch. Zur Hauptessenszeit kam man da allerdings ohne Reservierung nur schwer an einen Tisch. Aber liebenswerte Bedienung.

    Alles in allem wuerde ich dort nicht meinen Urlaub verbringen wollen, einfach wegen des Oelsardinengefuehls und des etwas ueberkandidelten Ambiente. Das ist so gar nicht das Flair, was Formentera ausmacht.

  2. Unser Zimmer mit grossem Balkon und mit Sicht auf die traumhafte Bucht war Spitze! Wir schätzten die Ruhe abseits des Verkehrs. Eindrückliche Wanderungen auf den Klippen und nach San Francesc haben wir wegen der Hitze auf den Morgen gelegt. Wer ruhige Ferien und grandiose Sonnenuntergänge sucht, der ist hier richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.