Appartements Gaviota in Es Calo

➔ Jetzt buchen

Lage

Die Ferienanlage liegt in Es Calo direkt am Meer. Der Sandstrand ist 800m entfernt, ein Supermarkt befindet sich in ca. 500m, eine Linienbushaltestelle in 200m Entfernung. Bis zum Playa Migjorn sind es ca. 2km.

Ausstattung

Die Anlage gehört zur ca. 200m entfernten Anlage Pension Entre Pinos. Die dortige Einrichtung wie der Swimmingpool können mitbenutzt werden.

Unterkunft

Studios Typ A: Kombiniertem Wohn-/Schlafraum, Kitchenette, Essecke, Bad oder Dusche/WC, Balkon oder Terrasse, Mietsafe. Größe ca. 20qm, max. Belegung 2 Erwachsene und 1 Kind.

Appartements Typ B: Ausgestattet wie Studios Typ A, jedoch mit einem separatem Schlafzimmer. Größe ca. 29qm, max. Belegung: 3 Erwachsene und 1 Kind.

Verpflegung

Restaurant mit Tagespauschale (12 Euro).

Galerie

8 Kommentare zu “Appartements Gaviota in Es Calo”

  1. Hallo Michel,

    ich habe Dir vor einigen Wochen eine E-Mail und einen Brief geschrieben, aber leider keine Antwort erhalten.

    Melde Dich doch bitte.

    Gruß an Mercedes

    Stefan Herren
    In Venheyde 10

    D – 41844 Wegberg

    +49 2434 7154

  2. Sie können die Koffer ohne Probleme an der Rezeption abgeben. Außerdem es gibt eine Außendusche und eine Toilette. Feuchtigkeit: Wir lüften die Appartements vier Wochen vorher und wenn die Eröffnung ist, dann gibt es keine Feuchtigkeit. Außerdem ist das „Entre Pinos“ jetzt ein Drei-Sterne-Hotel, weshalb wir keine Halbpension mehr anbieten. Es gibt ein Restaurant mit einer Tagespauschale von 12 Euro.

  3. Ich kenne La Gaviota vor und nach Uebernahme und Renovierung von Michel und Frau Dolores getaetigt und sie haben ein Wunder erreicht. Die Appartements sind nun hell, sauber (die Betten sind neu)und einfach, jedoch mit Stil eingerichtet (viva Ikea). Die Kuechen sind neu gestaltet und gut ausgestattet (viva Ikea), auch wenn etwas begrenzt in der Anzahl: 3 Betten entsprechen 3 Gedecke!

    La Gavoita ist nun ein netter, ruhiger „melting pot“ versch. Nationen und Gaeste, die vom mehrsprachigen Michel und seiner liebenswuerdigen Frau Dolores aufgenommen werden. Gibt es Probleme, braucht man nur zum Handy zu greifen – wir wollen ja keinen Hotelbetrieb.

    Die Lage ist bestimmt die Schoenste auf der Insel – da brauche ich doch kein Designer-Badezimmer. P.S: die „Feuchtigkeit“ ist uns nicht aufgefallen, trotz ein total verregneter Oktober 2007

    Helke am 9. November 2007

  4. Die Anlage GAviota hat seit drei Jahren eine neue Leitung. Es wurden folgende Renovierungsarbeiten vorgenommen:
    Neuer Anstrich, neue Möbel, Matrazen, Bettwäsche, Handtücher, Geschirr und Vorhänge.
    Es handelt sich jetzt um ein völlig neues Produkt.

  5. Ich kann auch nur sagen „irre Lage“.
    Allerdings stellte ich fest, daß die Appartements leider unterschiedlich ausgestattet sind.
    Im oberen Stockwerk, mit traumhaften Blick, besser als im unteren. Durch die unmittelbare Nähe zum Meer ist tatsächtlich eine sehr feuchtschwüle Luft vorhanden. Selbst die Matrazen und Klamotten im Schrank sind stets feucht. Dadurch liegt ein ständiger Muff im Appartement. Das App. 6 ist wiklich der Hammer.
    Schlecht gelöst ist allerdings, wenn man das App. am Abreisetag bis 12.00 Uhr räumen muß, wohin mit den Koffern? Da es keine Rezeption gibt, zu unserem Termin auch kein Ausweichappartment gab, um die Koffer dort unterzustellen, blieb uns nur die Möglichkeit bei „netten Miturlaubern“ diese dort unterzustellen oder am Haus zu bleiben, bis der Bus kommt. Bei 40 Grad und Überbrückung von 4,5 Stunden sehr schweisstreibend.
    Alles in allem jedoch freundlich.
    Ich sage immer: „Hauptsache auf der Insel“

  6. Traumhaft,wenn einem direkt unter seinem Balkon das Meer in den Schlaf rauscht.
    Traumhaft, auch der Blick auf Ibiza.
    Leider einmal Stromausfall.
    Doch die fantastische Lage entschädigte dafür.
    Für Erholungssuchende unbedingt zu empfehlen!!!

  7. Schade, dass dieses von der Lage her sehr schöne Haus von Jahr zu Jahr mehr vergammelt. Wir sind 5 Jahre lang dort hin gefahren und haben so manchen Nachteil in Kauf genommen, da uns der herrliche Blick und die gute Lage für vieles entschädigt haben. Im Mai 2002 haben wir uns jedoch entschlossen, dies nicht mehr zu tun. Im ersten Appartement, welches wir nach 3 Tagen räumten, fanden wir ein Sofa vor, dass jeder schon vor Jahren auf den Sperrmüll geworfen hätte. Durch das Betätigen eines Schalters, der zu einer nicht mehr vorhandenen Dunstabzugshaube gehörte, lösten wir einen Stromausfall im gesamten Haus aus, der zur Folge hatte, dass es weder Licht noch Wasser gab. Weder Maria, die Verwalterin, noch die Reiseleitung waren zu erreichen. Der Stromausfall wurde nach ca. 20 Stunden behoben. Nachts sind die Betten – aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Meer – feucht. Bei starkem Regen stehen die Appartements im ersten Stock „unter Wasser“. Wenn diese Anlage von Grund auf saniert werden würde, wäre sie eine gute Adresse, denn der Blick vom Balkon im ersten Stock aufs Meer Richtung Ibiza und auf die Mola ist einfach grandios. Wir legen im Urlaub keinen großen Wert auf gehobenen Komfort, aber eine gewisse Funktionsfähigkeit und Sauberkeit sollte schon vorhanden sein. Die Alltours-Reiseleitung kümmert sich um nichts.p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.