Quispe: Neues peruanisches Restaurant in La Savina

Das peruanische Restaurant Quispe liegt direkt am Hafen in La Savina. Foto: www.quispe.es

Griechisch, Italienisch, Mexikanisch oder auch einmal Chinesisch essen zu gehen, ist heutzutage nichts Besonderes mehr. Aber Peruanisch? Das sieht man eher selten. Mit dem Quispe hat in La Savina direkt am Hafen nun ein neues peruanisches Restaurant eröffnet. Foto: www.quispe.es

Das Quispe, das seit dem Sommer dieses Jahres das Restaurantangebot am Hafen von La Savina ergänzt, bietet dem Besucher peruanisch inspirierte Gerichte und Cocktails, gepaart mit asiatischen Einflüssen und spanischen Tapas. Küchenchef des Restaurants ist Christian Motte, der in Restaurants wie dem Boundary und dem Andina in London oder dem Inka in Dubai sein Handwerk erlernt hat. Ihm zur Seite steht eine Gruppe peruanischer Unternehmer.

Anspruch des Quispe, einer der häufigsten Nachnamen in Peru übrigens, ist es, zu einem Restaurant zu werden, an dem Besucher auf Formentera nicht vorbeikommen. Dazu beitragen soll neben der großzügigen Terrasse mit Blick auf das geschäftige Treiben am Hafen, auch die Cocktailbar des Restaurants, die neben dem peruanischen Nationalgetränk, Pisco, Getränke mit originellen Namensschöpfungen wie Aperol is Pretty, Formentonic oder Love Gin bietet.

Wer ausprobieren möchte, ob das Quispe in La Savina diesem Anspruch gerecht werden kann, hat dieses Jahr noch bis Ende Oktober Gelegenheit, dem peruanischen Restaurant einen Besuch abzustatten. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Website des Restaurants: www.quispe.es.